Site Loader
Aktuelles
ZBK - Weichselstrasse 34 - 12045 Berlin
ZBK - Weichselstrasse 34 - 12045 Berlin

Dr. Oliver Trisch

Ich leite das ZBK, gebe Kurse & Workshops zu Tango Argentino, Gesundheit sowie persönlicher / beruflicher Entwicklung (vor Ort – aber auch extern), schreibe Fachartikel und halte hin und wieder Vorträge.

Ich bin 1972 in Berlin-Kreuzberg geboren und habe als Kind und Jugendlicher viele Jahre in Marburg (Hessen) gelebt. Leistungssport – Radrennen – war für mich ein wichtiger Ausgleich und Zugang zu mir selbst. Mit 17 Jahren war die Energie weg, viel jugendlicher Unfug war plötzlich wichtig. Verschiedene Wohnortwechsel in und zwischen Berlin und Marburg waren eine Folge. Schule war mir nicht mehr wichtig. Ich habe lieber jonglieren und Gitarre gelernt und in Bands gespielt.

Ausbildung, Studium & Musik

Dann sollte doch eine Ausbildung her. Ich habe mich für eine Erzieherausbildung entschieden, die ich in Marburg begonnen und in Bremen abgeschlossen habe. Das war aber so gar nicht meins. Ich wollte etwas Neues und Größeres. Über die berufliche Vorbildung konnte ich 1998 ein Studium in Oldenburg begonnen: Interkulturelle Pädagogik. Mein damaliger Gitarrenlehrer meinte, er könne mich auch auf die Musikaufnahmeprüfung der Uni Oldenburg vorbereiten. Aber dazu fehlte mir der Mut. Also doch wieder Pädagogik – nur jetzt akademisch. Ich habe studiert, es war toll und sehr erfahrungsreich, habe mit 30 Jahren Schwimmen gelernt und 2004 das Studium abgeschlossen. In dieser Zeit habe ich weiterhin viel Gitarre gespielt, in verschiedenen Bands, Konzerte gegeben, Gesangsunterricht genommen und in einer Oldenburger Musikschule klassische Gitarre unterrichtet.

Anstellung, Promotion & Körperarbeit

Dann nach dem Studium wieder ein Umzug, zurück nach Berlin und Anstellungen in großen Institutionen (Deutsches Institut für Menschenrechte, Deutsches Rotes Kreuz / Bundesverband). Zwischendurch und nebenher war ich nach dem Ende des Studiums immer freiberuflich tätig – in der Anti-Diskriminierungsarbeit. Das bedeutete weniger Musik. Dazu kam aber mit der Zeit viel Körperarbeit sowie Tanz- und Bewegungserfahrungen. Dann habe ich promoviert, zur Antidiskriminierungsarbeit (mit dem Anti-Bias-Ansatz). Seit 2013 darf ich mich „Dr.“ nennen, eine interessante Erfahrung und manchmal ist dieser Titel auch sehr hilfreich.

Tango & Kommunikation, Körper & Gesundheit

Während der Promotion habe ich Tango Argentino gelernt. Dort konnte Musik, Bewegung, Kunst, Körper und Kommunikation endlich zusammen fließen. Ich habe gemeinsam mit Britta Weigand einen eigenen Ansatz entwickelt: tangoarbeit. Damit unterrichten wir sowohl den Tanz an sich, machen Performances und nutzen zudem Tango-Elemente für die Entwicklung von Leitungskompetenz oder Paar-Kommunikation. Die Themen Tanz, Körper, Gesundheit und Bewegung habe ich auch sehr viel in meiner letzten Anstellung – im DRK-Bundesverband – eingebracht. Nach acht sehr erfolgreichen Jahren ging es dort im Frühjahr 2020 nicht weiter damit. Also dachte ich mir „besser etwas Eigenes machen“.

ZBK-Gründung

Daher habe im Sommer 2020 das Zentrum für Bewegung und Kommunikation (ZBK) konzipiert, gegründet und im September die wunderschönen Räume in Berlin am Weichselplatz bezogen.

Kontakt: E-Mail kontakt@olivertrisch.de oder Mobil 0178. 513 45 42

Publikationsliste

All Team Members