Covid-19

Seit 4. Juni 2021 sind wieder Veranstaltungen in Innenräumen wie Fitness-, Sport- und Tanzstudios mit Personenbegrenzung, Terminbuchung und Testpflicht möglich. Alle Details finden sich in der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats. Unsere nachfolgend aufgeführten Hygiene- und Schutzmaßnahmen basieren auf der oben genannten Verordnung des Berliner Senats & hängen im Eingangsbereich des Studios aus (Stand: 20. Juli 2021).

 

Unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Die wichtigsten Informationen

  • Kommt auf keinen Fall zum Kurs, wenn ihr irgendwelche Erkältungssymptome habt !!!
  • Es können sich bei uns zur Zeit maximal 11 Personen im Studio aufhalten (inkl. Dozent*innen).
  • Eine medizinische Gesichtsmaske muss im Eingangsbereich, der Garderobe & dem Weg zum WC getragen werden – während der Durchführung des Kurses muss keine Maske getragen werden.
  • Ausnahmen der Maskenpflicht bestehen nur für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr !!
  • Es besteht eine Testpflicht für Erwachsene (Ausnahmen mit Nachweis: vollständig geimpfte Personen & Personen, die in den letzten 6 Monaten an Covid 19 erkrankt & genesen sind).
  • Für Schüler*innen, die in der Schule getestet werden, besteht keine zusätzliche Test- und Nachweispflicht.
  • Für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr besteht keine Testpflicht.
  • Ihr müsst bei der Anmeldung eure komplette Anschrift, Telefonnummer und E-Mail angeben.
  • In Bezug auf Tango Argentino: Bei der Anmeldung müssen immer beide ihre Kontaktdaten angeben.
  • Die Kurse müssen im Vorfeld gebucht und möglichst per Überweisung bezahlt werden.
  • Bitte überweist den entsprechenden Betrag auf die jeweils von der Kursleitung angegebene Bankverbindung.
  • Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen bitte unbedingt einhalten! Diese hängen im Studio aus, sind auf unserer Homepage immer aktuell eingestellt & hier nachfolgend detailliert aufgeführt.

 

Alle Regeln im Detail

Persönliche Hygiene

  • Das Wichtigste: Kommt auf keinen Fall zum Kurs, wenn ihr bzw. eure teilnehmenden Kinder irgendwelche Erkältungssymptome habt. Bedenkt bitte: Alle sind für alle verantwortlich. Falls eine angesteckte Person zu einem Kurs kommt, müssen wir das Studio ggf. zeitweise schließen und eine Anzahl Menschen wird sich in Quarantäne begeben müssen!
  • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Mindestens 1,50 m Abstand halten, während der Kurse darf der Abstand unterschritten werden.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln mit anderen Personen, Paaren oder Lehrenden.
  • Der direkte Körperkontakt im Kurs ist auf ein Mindestmaß zu reduzieren.
  • Gründliche Händehygiene durch Händewaschen mit Seife für 20–30 Sekunden.
  • Händedesinfektion: Das sachgerechte Desinfizieren der Hände ist dann sinnvoll, wenn ein gründliches Händewaschen nicht möglich ist. Wir stellen in der Toilette, im Tanzraum und am Studioeingang Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen nutzen.
  • Husten und Niesen in die Armbeuge! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.
  • Eine medizinische Gesichtsmaske muss im Eingangsbereich, der Garderobe, dem Weg zum WC getragen werden – während der Durchführung des Kurses muss keine Maske getragen werden.
  • Ausnahmen der Maskenpflicht bestehen nur für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr !!

Hygiene im Veranstaltungs- bzw. Tanz- & Bewegungsraum

  • Am Eingang zum Studio steht Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Die Kurse dürfen nur als fest angemeldete Einzel-Person bzw. beim Tango als fest angemeldetes Paar besucht werden.
  • Der Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Einzelpersonen muss im Eingangsbereich eingehalten werden – im Kurs darf dieser Abstand unterschritten werden.
  • Die Teilnehmenden kommen möglichst fertig umgezogen zum Kurs. Schuhe können im Studio angezogen werden. In der Garderobe bzw. beim Umziehen muss der Mindestabstand (1,5 Meter) gewahrt bleiben.
  • Alle Kurse werden – soweit möglich – kontaktlos durchgeführt. Das heißt, es gibt keine Wechsel der Partner*innen und wir unterrichten ohne taktile Korrekturen.
  • Es befinden sich maximal 11 Personen (inklusive Dozent*innen) im Raum (Zuschauende sind nicht gestattet). Das bedeutet konkret, dass sich pro Kurs entweder maximal 10 Teilnehmende + eine Kursleitung oder 4 Tanzpaare + doppelte Kursleitung im Raum aufhalten. Dadurch stehen jeder einzelnen Person jeweils 5 qm2 Fläche und jedem Tanzpaar jeweils 10 qm2 Fläche zur Verfügung.
  • Der Raum wird regelmäßig über mehrere Minuten gelüftet.
  • Es erfolgt eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Oberflächen.
  • Es wird kein Leitungswasser aufgestellt. Eigene Getränke dürfen mitgebracht werden.

Hygiene im Sanitärbereich

  • In dem separat zugänglichen Toilettenraum stehen ausreichend Flüssigseifenspender & Einmalhandtücher zur Verfügung und werden regelmäßig aufgefüllt.
  • Die entsprechenden Auffangbehälter für Einmalhandtücher sind vorhanden.
  • Toilettensitze, Armaturen, Waschbecken und Fußböden werden regelmäßig gereinigt.
  • Im Vorraum der Toilette darf sich maximal eine Person aufhalten.
  • Die Toilette bitte einzeln und nacheinander benutzen.

Wegführung

  • Alle Teilnehmenden kommen erst 15 Minuten vor Kursbeginn in die Räumlichkeiten und verlassen diese spätestens 15 Minuten nach Kursende.
  • Bitte vermeidet Gedränge im Eingangsbereich.
  • Das Studio wird einzeln bzw. als angemeldetes Paar betreten. Das Tragen von (medizinischen) Masken ist Pflicht im Eingangsbereich des Studios, dem Weg zum WC sowie der Garderobe.
  • Es besteht keine offizielle Pflicht, während des Unterrichtes eine Maske zu tragen.

Meldepflicht

  • Aufgrund der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats ist sowohl der Verdacht einer Erkrankung als auch das Auftreten von COVID-19 Fällen in Veranstaltungsorten dem Gesundheitsamt zu melden. Hierzu erfolgt eine Anwesenheitsdokumentation mit Namen, Adresse und E-Mail und Telefonnummer aller Teilnehmenden.
  • Nach 4 Wochen werden diese Daten gelöscht.